Kuchen & Torten

Kleine Elisenlebkuchen

Zutaten

3 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
120 g Zucker
1 Eigelb
100 g Marzipan
2 EL Arrak, oder Rum
100 g Orangeat
1 Zitrone(n), Abrieb davon
2 EL Lebkuchengewürz
100 g Walnüsse, gemahlen
100 g Mandel(n), gemahlen
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 Oblaten, Durchmesser 5 cm
50 Mandel(n), geschält, zum Belegen
Für die Glasur:
150 g Puderzucker
4 EL Wasser

Zubereitung

Die Menge reicht für ca. 50 kleine Lebkuchen.

Eiweiß mit einer Prise Salz kurz schlagen, 40 g Zucker hinzufügen und zu festem, glänzenden Eischnee schlagen.
Marzipan in kleine Stücke schneiden, mit Arrak und dem Eigelb leicht erwärmen und cremig rühren. Danach in eine größere Rührschüssel umfüllen. Orangeat sehr klein hacken oder in der Küchenmaschine fein mahlen. Zusammen mit dem Zitronenabrieb, dem Lebkuchengewürz, den restlichen 80 g Zucker und den Nüssen zur Marzipanmasse geben und verrühren. Zuletzt den Eischnee unterrühren.

Die Masse auf die Oblaten streichen. Das geht am besten, indem man die Oblate auf ein Schnapsglas legt, darauf einen TL der Lebkuchenmasse gibt und mit dem Löffel seitlich nach unten abstreift. Jeweils eine Mandel in der Mitte der Lebkuchen etwas andrücken.
Die Lebkuchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 30 Minuten antrocknen lassen.

Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lebkuchen ca. 18 – 20 Minuten backen.

Wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind, mit der Puderzuckerglasur bestreichen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button