Kuchen & Torten

Himbeer-Mascarpone-Torte

Zutaten 

Für den Nussbiskuit:
100 g Zartbitterschokolade
4 Eier
100 g Zucker
125 g gemahlene Haselnüsse

Für die Creme:
400 g Mascarpone
100 g Puderzucker
250 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillinzucker

Für den Belag:
400 g tiefgefrorene Himbeeren
250 ml Himbeersaft
2 Esslöffel Zucker
1 Päckchen roter Tortenguss

Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Für den Nussbiskuit Schokolade klein schneiden. Eier trennen, Eiklar steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Eischnee vorsichtig unterheben. Schokoladenstücke und Nüsse unterheben. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen, glatt streichen, im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen. Abkühlen lassen. Boden aus der Form lösen, mit einem Tortenring umschließen.

Für die Creme Mascarpone mit Puderzucker glatt rühren. Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen, unter die Mascarponecreme rühren. Masse auf den Nussbiskuit geben, glatt streichen.

Für den Belag Himbeeren gefroren auf der Creme verteilen. 4 Esslöffel Himbeersaft mit Zucker und Tortengusspulver verrühren. Übrigen Saft aufkochen lassen. Angerührtes Pulver in den kochenden Saft einrühren, unter Rühren kurz aufkochen lassen. Tortenguss auf den Himbeeren verteilen, etwa 6 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button