Kuchen & Torten

Himbeer-Käsekuchen

Zutaten

Für den Boden:
100 g Baiser
100 g dunkle Kuvertüre
Für den Belag:
600 g Himbeeren

4 Blatt weiße Gelatine
200 g Frischkäse
400 ml Sahne
100 g Zucker
2 EL Himbeersaft
1 Pck. roter Tortenguss

Zubereitung Himbeer-Käsekuchen

Für den Boden den Baiser grob zerbröseln und in eine Schüssel geben. Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Mit den Baiserbröseln mischen. Einen Springformrand (Ø26 cm) auf eine mit Backpapier oder mit Tortenspitze belegte Tortenplatte setzen und die Masse mit einem Löffel zu einem Boden andrücken. 2 Stunden kalt stellen.

Für den Belag 500 g Himbeeren verlesen, abspülen, trocken tupfen. Gelatine einweichen. Frischkäse, 100 ml Sahne, 50 g Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen.zu gelieren beginnt.

Himbeeren auf dem Boden verteilen und die Frischkäsemasse darauf verteilen. 2 Stunden kalt stellen. Restliche Himbeeren verlesen, abspülen, trocken tupfen, pürieren, durch ein Sieb streichen und den restlichen Zucker unterrühren. Mit 3 El Frischkäsemasse verrühren, dann unter die restliche Frischkäsemasse rühren. Creme kalt stellen. Restliche Sahne steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben, wenn diese zu gelieren beginnt.

Mit Wasser auf 250 ml auffüllen und in einen Topf geben. Mit Tortengusspulver einen Guss zubereiten und diesen auf der Torte verstreichen. Nach Belieben mit einer Gabel ein Muster herstellen. Torte 2 Stunden kalt stellen.
Für Kinder einen Boden aus 180 g Kokoszwieback (grob zerbröselt) und 200 g Nuss-Nougat (geschmolzen) zubereiten

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button