Uncategorized

Einfacher Apfel-Zimt-Flammkuchen

Zutaten für ein großes Blech Apfel-Zimt-Flammkuchen für 2 Personen:

Für den Flammkuchenteig ohne Hefe:
150 g Mehl vorzugsweise Type 550 oder auch Type 405
75 g = 75 ml = ca. 7 Essl. Wasser
1 Essl. Speiseöl, z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl
1/2 Teel. Salz
Für den Apfel-Flammkuchen-Belag:
2 oder 3 Äpfel, je nach Größe, zum Beispiel Boskop, Elstar, oder Golden Delicious
100 g = 1/2 Becher Schmand oder Saure Sahne
Zum Bestreuen des Apfel-Flammkuchens:
1 Essl. Zimt-Zucker
Apfel-Zimt-Flammkuchen backen:
Für den Flammkuchenteig ohne Hefe das Mehl, Wasser, Speiseöl und Salz in einer Schüssel mit dem Hand-Rührgerät (Knethaken) kurz verkneten. Dann den Flammkuchenteig auf die Arbeitsfläche geben und von Hand zusammenkneten. Der Flammkuchenteig soll nicht zu fest sein, aber auch nicht kleben. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser unterkneten.

Den Flammkuchen-Teig in der Größe des Backblechs dünn ausrollen. Das Backblech mit Backpapier belegen und den Flammkuchenteig auf das Backpapier legen.

Apfel-Zimt-FlammkuchenDen Backofen auf 200 Grad Umluft oder 220 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Für den Flammkuchen-Belag die Äpfel schälen und die Äpfel mit einem Messer oder einem Küchenhobel in etwa 2 mm dünne Apfelscheiben schneiden.

Den Flammkuchenteig mit Schmand oder Sauerer Sahne bestreichen und darauf die Apfelscheiben legen. Den Apfel-Flammkuchen mit Zimt-Zucker bestreuen.

Apfelscheiben für Flammkuchen Apfel-Zimt-Flammkuchen
Den Apfel-Zimt-Flammkuchen im gut vorgeheizten Backofen etwa 15 bis 20 Minuten backen und den Apfel-Flammkuchen gleich nach dem Backen warm servieren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button