Kuchen & Torten

Cheesecake-Apfelstreuselkuchen

Zutaten

Für den Kuchenboden:
240 g Mehl
100 g Zucker
240 g Butter
Für die Apfelfülle:
3 Äpfel
1 Vanilleschote (Mark, ausgekratzt)
2-3 EL Zucker (braun)
Für die Cheesecake-Fülle:
250 g Topfen

 

250 g Frischkäse
1 EL Maizena (Maisstärke)
3 Stück Eier
80 g Zucker
Für die Streuseln:
120 g Mehl
100 g Zucker (braun)
80 g Butter
1/2 TL Zimt

Zubereitung

Für den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen zunächst den Boden vorbereiten und das Backrohr auf 180°C vorbereiten.
Dazu aus Mehl, Zucker und Butter einen Teig zubereiten. Der Teig kann etwas bröselig sein, damit er nachher besser mit den Streuseln harmoniert. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech festdrücken und für ca. 15 Minuten im Backofen backen. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.

 

Einstweilen die Äpfel schälen, Stiel und Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zucker und dem Mark einer Vanilleschote vermengen.

 

Für die Cheesecake-Masse Frischkäse, Topfen, Eier, Maizena und Zucker mit dem Handmixer gut vermengen.
Für die Streuseln Mehl, Butter, Zimt und Zucker miteinander zerkneten und mit den Fingerspitzen zu Streuseln zupfen.

 

Nun auf den vorgebackenen Kuchenboden die Cheesecake-Masse gleichmäßig verteilen und die Apfelwürfel darauf verteilen. Darüber die Streusel geben und den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen im Backofen für ca. 50 Minuten lang backen, bis die Streusel eine golbraune Farbe bekommen haben.
Verfeinern Sie den Cheesecake-Apfelstreuselkuchen mit einer Karamellsauce vor dem Servieren. Selbstgemacht schmeckt die Karamellsauce natürlich am besten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button