Einfache Rezepte

Bienenstich-Kekse

Zutaten

1,2 kg Mehl
800 g Butter
300 g Puderzucker
2 Eier (Gr. M)
75 g Butter
75 g Zucker
1 EL Honig
100 g Mandelblättchen
3 EL Milch
85 g weiße Kuvertüre
30 g Crème double
12,5 g Kokosfett
Mehl
Backpapier
1/4 des Grundteigs

Zubereitung
1.
Für den Grundteig Mehl, Butter in Flöckchen, Puderzucker und Eier in eine Schüssel geben. Erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
2.
Für den Bienenstich-Guss Butter, Zucker und Honig in einem Topf schmelzen. Mandeln zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. Milch unterrühren. Zum Abkühlen beiseitestellen.
3.
Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen. 44 Rechtecke (à ca. 3 x 4 cm) mit einem Teigrädchen ausrädern. Teig dabei immer wieder zusammenkneten und erneut ausrollen. Auf die Hälfte der Rechtecke Guss verteilen. Plätzchen auf 2 mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 8–10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
4.
Für die Cremefüllung Kuvertüre fein hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Crème double und Kokosfett zur Kuvertüre geben, erwärmen und verrühren. Creme abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Creme auf die Plätzchen ohne Bienenstich-Guss spritzen. Bienenstich-Plätzchen daraufsetzen und fest werden lassen. Plätzchen im Kühlschrank lagern.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Check Also
Close
Back to top button