Kuchen & Torten

Aprikosenkuchen mit Kokosbaiser

ZUTATEN

Für den Teig:
6 St. Eigelb
360 g Mehl
150 g Butter
130 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
200 ml Milch
2 TL Backpulver
1 Dose Aprikosen

Für das Kokosbaiser:
6 St. Eiweiß
180 g Zucker
100 g Kokosraspeln
1 Prise Salz

 

ZUBEREITUNG

Ein Backblech von 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Zucker mit weicher Butter schaumig schlagen und dann die Eigelbe und den Vanileextrakt hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Falls man keinen Vanilleextrakt hat, kann man ruhig Vanillezucker verwenden. Nach und nach die Milch und das mit Backpulver und Zitronenschale gemischte Mehl unterrühren.
Den Teig auf das Blech gießen und mit Obst belegen (die Aprikosen erst gut abtropfen lassen, damit der Teig dann nicht durchweicht).

Den Kuchen etwa 20 Minuten backen. Währenddessen das Baiser zubereiten. Dafür das Eiweiß mit Salz schlagen, Schritt für Schritt den Zucker dazugeben und noch solange schlagen, bis ein glänzender Eischnee entsteht. Dann vorsichtig die Kokosraspeln untermischen und mit einem Kochlöffel umrühren. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Kokos-Eischnee bestreichen.
Die Temperatur auf 150 °C senken, den Kuchen zurück in den Ofen schieben und weiter backen. Wenn das Baiser eine goldene Farbe hat, den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button